Wirkungen von Schisandra

Schisandra chinensis - die Wirkungen

Schisandra ist die getrocknete Frucht der Pflanze mit wissenschaftlichem Namen Schisandra chinensis. Alte chinesische Texte bezeichnen diese Frucht als stimulierend, blutstillend, entzündungshemmend sowie desinfizierend. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Schisandra zur Heilung von diversen Krankheiten verwendet, unter anderem auch Hepatitis. Eine Reihe von wissenschaftlichen Untersuchungen haben mittlerweile die schützende Funktion für die Leber nachgewiesen.

Seit einiger Zeit wird Schisandra auch bei uns als Heilpflanze geschätzt und vielfach eingesetzt. Dabei konnte festgestellt werden, dass Schisandra eine adaptogene Wirkung hat. Sie hilft dem Körper die Abwehrkräfte gegen Krankheiten zu verstärken, baut Stress und Angstgefühle ab, und hilft bei einer Vielzahl von Erkrankungen, sowohl psychischen wie auch physischen. Sowohl Wissenschaftler wie auch Ärzte sind heute der Ansicht, dass Schisandra den Energiepegel des Organismus erhöht, die inneren Organe mit wichtigen Nährstoffen versorgt, die Sehfähigkeit stärkt, die Muskeltätigkeit verbessert und einen erheblichen Einfluss auf die Energiezellen im ganzen Körper.

Unter anderem wird Schisandra auch bei PMS empfohlen. Weiters kann Schisandra das Immunsystem kräftigen, die Erholungszeit nach einer Operation verkürzen, Körperfunktionen stabilisieren, den Organismus regulieren, einen Schutz vor Strahlen und Infektionen bilden, die Reisekrankheit verhindern, den Blutzucker und den Blutdruck stabilisieren, den Körper mit zusätzlicher Energie versorgen während Stresssituationen und generell die Vitalität und das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Schisandra kann ausserdem den Cholesterinspiegel senken, die Nebennieren stärken, und hat Anti-Aging Eigenschaften.

Schisandra ist ein wichtiges pflanzliches Heilmittel, welches den gesamten Organismus stimuliert. Es hilft den Körper jung zu erhalten und schützt verschiedene Organe, speziell die Leber, vor schädlichen Einflüssen. Schisandra ist wohl das beliebteste Sex-Stimulans, welches sowohl von Männern wie auch von Frauen genommen wird. Es stimuliert bei Frauen die Befeuchtung der Vagina und bei Männern erhöht es die sexuelle Vitalität.

Obwohl Schisandra als Stimulans bekannt ist, wird es in der Traditionellen Chinesischen Medizin auch benutzt, um Angstzustände zu reduzieren und Herzklopfen zu beseitigen. Schisandra wird auch bei Schlafstörungen und Schlaflosigkeit eingesetzt. Die Pflanze ist ein ausgezeichnetes Beispiel für adaptogene Wirkung, da sie für offenbar gegenteilige Leiden wirkungsvoll eingesetzt werden kann und die Körperfunktionen normalisiert. Die wissenschaftlichen Untersuchungen und Studien sind zwar noch in einem frühen Stadium, aber in China wird Schisandra schon seit langem auch bei verschiedenen psychischen Leiden und Krankheiten erfolgreich angewandt. Vor allem bei Gedächtnisproblemen, Gereiztheit, bei verschiedenen Neurosen, zur Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und zur geistigen Harmonisierung wird Schisandra verwendet.

Nebst den erwähnten Anwendungen wird Schisandra auch bei Erkrankungen der Atemwege benutzt. Es ist nützlich zur Behandlung von Nachtpanik, Dehydrierung und Blasenproblemen, da Schisandra den Organismus und speziell auch die Nieren auf gute Leistung einstellt. Seit einigen Jahren sind chinesische Ärzte auch dazu übergegangen Schisandra zur Behandlung von Nesselfieber und Nesselausschlag sowie bei anderen Hautkrankheiten einzusetzen. In diesen Fällen wird eine alkoholische Lösung von Schisandra auf die Haut aufgetragen.

Studien betreffend der Eigenschaften und der Benutzung von Schisandra haben sich bisher hauptsächlich auf die Stoffgruppe der Lignane konzentriert, welche als Antioxidantien bekannt sind und die für die hervorragende Leberschutzfunktion zuständig sind. Bisher konnten 30 verschiedene Lignane isoliert werden. Die hervorragenden Behandlungserfolge bei Hepatits sind wissenschaftlich belegt. Es wurden dabei keinerlei negative Auswirkungen auf den Organismus festgestellt. Auch die hervorragenden Wirkungen auf das Nervensystem sind mittlerweile wissenschaftlich belegt. Schisandra ist wirkungsvoll zur Überwindung von schlechter Laune, Depressionen und zur Steigerung der Gedächtnisleistung.

Mehr Beiträge zu Schisandra finden Sie hier.

 Startseite

 Themen

 Bezugsquellen